Ryanair | easyJet | Wizz Air | SunExpress | WOW Air | Singapore Airlines | Eurowings | Germania | Norwegian | Lufthansa | American Airlines | Emirates | Germanwings

Ventilator im Handgepäck



Wir wissen: Auch der Sommer 2020 wird höchstwahrscheinlich wieder sehr heiß werden. Deshalb ist es gar nicht so überraschend, dass viele Fluggäste sich Gedanken um die Temperaturen an ihrem Urlaubsort machen. Gerade nachts kann die Hitze einen gerne mal vorm Einschlafen abhalten und so um wertvollen und erholsamen Schlafen bringen. Und auch tagsüber ist nicht jeder darüber erfreut, wenn einem der Schweiß geradezu so von der Stirn tropft.

Eine einfache Lösung dafür sind Ventilatoren. Diese gibt es nicht nur als große, unhandliche Decken- und Standventilatoren, sondern auch als kompakte Tisch- und Handventilatoren, welche per USB-Kabel oder Batterie betrieben werden. Doch was gehört in welches Gepäck? So findet sich online zum Beispiel folgende Frage:

„Ich würde gerne meinen kleinen Ventilator als Gepäck mitnehmen. Er ist batteriebetrieben und hat ein Reservoir für Wasser zum Sprühen, das ich ausgeschüttet habe. Die Frage ist: Was muss ins Handgepäck, was in den Koffer? Also Ventilator, Batterien und ein kleiner Schraubenzieher zum Öffnen.“

Zunächst einmal der Ventilator an sich: Dieser kann je nach Belieben ins Handgepäck oder ins Aufgabegepäck. Wird er jedoch mit in die Flugzeugkabine genommen (also ersteres), sollte darauf geachtet werden, dass das Reservoir für Wasser leer, also nicht mit Wasser gefüllt ist. Ansonsten könnte die Regeln im Bezug auf Flüssigkeiten im Handgepäck verletzt werden.

Bei den Batterien kommt es prinzipiell darauf an, um welche Art es sich handelt. Sie sollten aber kein Problem darstellen, da handelsübliche Lithium-Ionen-Batterien im Handgepäck erlaubt sind. Dies sind beispielsweise AA-, AAA-, 9-Volt-, Knopfzellen- und andere Batterietypen. Der Energiegehalt jeder Batterie ist auf 100 Wattstunden begrenzt, was für normale Batterien in kleinen elektrischen Geräten ausreicht. Alle Batterien im Handgepäck müssen gegen Kurzschlüsse gesichert sein. Sie können dies tun, indem Sie die Batterie separat aufbewahren oder die Elektroden abdecken.

Der Schraubenzieher sollte vorsichtshalber in den Koffer, der beim Check-In aufgegeben wird. Je nach Länge könnte er im Handgepäck als mögliche Gefahrenquelle gewertet werden. Übrigens: Es soll schon Reisende gegeben haben, die ganze Klimaanlagen mit in das Flugzeug nehmen wollten. Das ist natürlich nicht erlaubt.

* MEIN-HANDGEPAECK.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.